IST-Logo

Gruppen-Schematherapie – ein innovativer Zugang

Das IST-Hamburg plant in Kooperation mit den Oberbergkliniken Berlin und dem IST-Berlin in 2019 einen Aufbauworkshop zur Gruppenschematherapie mit Joan Farrell und Ida Shaw (voraussichtlicher Termin Oktober 2019).

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch der Grundlagenworkshops zur Gruppenschematherapie (z.B. 11-12/2017 in Berlin oder 9/2018 in Dresden). Erfahrene deutsche und amerikanische KollegInnen bieten auf Wunsch Supervision für die Zertifizierung in Gruppen-Schematherapie am IST-Hamburg an.


Das IST-Hamburg ist zur Fortbildung in Gruppen-Schematherapie durch die ISST zertifiziert.

Ansprechpartner: Christine Zens und Guido Sijbers

Als Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter und Rater stehen u.a. Ida Shaw, Guido Sijbers, Christine Zens, Bastian Willenborg, Eva Fassbinder, Wendy Behary, Neele Reiss und Friederike Vogel zur Verfügung.

Das
Institut für Schematherapie Hamburg (IST-HH) hat in Kooperation mit den Oberbergkliniken in Berlin (Dr. Bastian Willenborg) und dem IST-B ein Curriculum zur Gruppen-Schematherapie gestartet. Die ersten beiden Kurse haben im Herbst 2017 mit Guido Silbers in Berlin stattgefunden.

Die Aufbaukurse werden derzeit zusammen mit den beiden Begründerinnen - Joan Farrell und Ida Shaw - sowie Guido Silbers und Bastian Willenborg geplant.

Die Supervision (zur GST) kann entweder bei den SupervisorInnen direkt gebucht werden. Die Selbsterfahrungs-Workshops des IST-Hamburg lassen sich mit der GST-Fortbildung kombinieren. Die Fortbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden (Infos dazu auf den Seiten der ISST und bei Christine Zens oder Guido Silbers).

Bei Interesse lassen Sie sich gerne unverbindlich dafür vormerken unter:

info@schematherapie-hamburg.de


DVD:
Gruppen-Schematherapie (GST) ist ein neuer Ansatz aus den USA und wurde von Joan Farrell und Ida Shaw entwickelt. Zu diesem Ansatz ist ein Lehrbuch erschienen, zudem sind die Gründer der GST sind als Therapeuten auf einer LehrDVD zu sehen. Inhaltlich deckt die DVD-Serie sowohl die „typische 90-minütige Gruppen-Schematherapiestunde“ ab als auch viele Beispiele für spezielle Herausforderungen und den Umgang mit Modi in einer Gruppentherapie. Abschließend berichten beide in einem Interview, wie sie die GST entwickelt haben, was die Abgrenzung zu anderen Therapierichtungen, v.a. DBT, sei und geben einen kurzen Ausblick über aktuelle und zukünftige Forschungsstudien. Diese DVD-Serie enthält über 7 Stunden Lehrmaterial. Die verwendete Sprache ist Englisch! Die acht Borderline-PatientInnen werden von Schematherapeuten gespielt.
Erhältlich bei Joan Farrell & Ida Shaw.